Imerovigli – Balkon der Ägäis

Das Dorf Imerovigli liegt nördlich der Inselhauptstadt Fira auf dem höchsten Punkt des Kraterrandes, der die Westküste Santorin markiert. Die imposanten Hänge steigen an dieser Stelle bis auf 340 m an. Wegen der faszinierenden Aussicht auf die Caldera trägt Imerovigli auch den Beinamen „Balkon der Ägäis“.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Imerovígli? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für Imerovígli!

Die Geschichte des Ortes reicht bis in die venezianische Zeit zurück. Im Jahr 1207 ließ Marco Sanudo auf dem Plateau unterhalb des Dorfes die Festung Skaros errichten, die im 18. Jahrhundert geschleift wurde. Heute ist dieser Ort ein beliebter Rast- und Aussichtsplatz.

Imerovigli wurde im Jahr 1956 durch ein gewaltiges Erdbeben nahezu vollständig zerstört und danach an derselben Stelle wieder aufgebaut. Das weiße Dorf, das den Kraterrand wie ein Amphitheater umringt, ist seit den 1970er Jahren ein beliebter Ferienort, der fernab vom Massentourismus überraschend authentisch geblieben ist. Nur wenige Tagesgäste aus Fira kommen in den beschaulichen Ort, der heute rund 450 Einwohner hat.

Imerovigli ist ein sehr gutes Ziel für Urlauber, die Ruhe suchen. Die Unterkünfte im Ort haben einen hohen Standard und ermöglichen die Privatsphäre, die u.a. von Hochzeitspaaren geschätzt wird. Ein paar Geschäfte und gute Restaurants sind während der Saison geöffnet. Das touristische „Nachtleben“ auf Santorin findet im Hauptort Fira statt, der schnell per Pkw erreichbar ist.

Wanderer können die karge, faszinierende Natur der Insel auf dem Küstenweg erleben, der von Imerovigli nach Fira führt. Auf dem Weg ist ein Besuch des Klosters Agios Nikolaos empfehlenswert, in dem sich eine wertvolle Ikonensammlung befindet. In Fira ist die prähistorische Ausstellung sehenswert, die seltene Fundstücke aus der Inselhistorie zeigt.

Per Bus oder Mietwagen ist Oia in wenigen Minuten erreichbar. Die Lavastrände von Kamari und Monolithos sind knapp 10 km von Imerovigli entfernt.

realloc, 4. Februar 2012

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!