Geografie und Klima

Der antike Name von Sizilien ist Trinakria, was auf die dreieckige Form der Insel zurückzuführen ist. Die Küste Siziliens erstreckt sich über eine Gesamtlänge von etwa 1000 km. Im Norden und Osten steigt das Land steil aus dem Meer auf. Unterbrochen werden die Felsküsten von vielen Buchten mit Sandstränden. Nach Süden hin fällt das Land flach ab und lange Abschnitte mit Sandstränden sind häufiger anzutreffen.

Auf Sizilien herrscht mediterranes Klima. Bei einem Sommerurlaub auf der Insel hat man fast durchweg heißes und trockenes Wetter mit durchschnittlich 26°C. In den Sommermonaten kühlt es auch während der Nacht kaum ab. Wenn der aus der Sahara wehende Scirocco aktiv ist, werden tagsüber sogar Temperaturen von über 40°C erreicht. Die Winter in Sizilien sind dagegen mit durchschnittlich 10°C recht mild. Die Niederschlagswahrscheinlichkeit ist dann aber auch sehr viel höher. Aber Sizilien kann noch viel mehr bieten, als einen wunderschönen Strandurlaub.

realloc, 17. September 2009

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!