Erlebnisurlaub in Peru

Sie planen einen Peru Urlaub? Die beste Reisezeit ist von Juni bis Oktober (da die Regenzeit von Oktober bis April dauert).

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Lima? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für Lima!

Die Hauptstadt Lima wurde von der UNESCO zum „Kulturellen Erbe der Menschheit“ ernannt. Ein Spaziergang durch die herrliche Altstadt wird Ihnen den Atem nehmen. In den Museen gibt es zahlreiche Ausstellungen und Kunstschätze zum Entdecken.

Besonders empfehlenswert ist ein Besuch im Goldmuseum: Unzählige Gegenstände und Statuten aus Gold lassen uns an die Inkas und ihren Reichtum denken.

Besuchen Sie – aber nicht auf eigene Faust – den Regenwald. Tropische 26 Grad, hohe Luftfeuchtigkeit und ein atemberaubendes Naturerlebnis erwarten Sie. Mit dem Boot können Sie die Natur mit ihrer Fauna und Flora hautnah erleben. Am besten buchen Sie schon von daheim über Ihr Reisebüro entsprechende Touren, damit Sie einen seriösen und kundigen Führer haben, der Ihnen vor Ort die notwendigen Details liefert.

Auch ein Abstecher in die Anden lohnt sich (Höhenkrankheit beachten).

Weitere Highlights in Peru: Der Titicaca-See – der höchste schiffbare See der Welt – und ein Abstecher zur Atacama-Wüste.

Inkatrotter.com

Hier noch einige wichtige Details für Reisen nach Peru:

Einreise nach Peru

Es besteht keine Visumpflicht für Reisen nach Peru, sofern die Reise nicht länger als 183 Tage dauert und es ist darauf zu achten, dass der Einreisestempel im Pass mit der maximalen Dauer von 183 Tagen versehen ist, ebenso muss der Vermerk im Einreiseformular für Touristenzwecke vermerkt sein. Der Reisepass muss bei der Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein. Wenn Sie mit einem Diplomatenpass reisen, wäre es anzuraten, sich unbedingt rechtzeitig vor dem Urlaub bei den Vertretungsbehörden des jeweiligen Landes nach Sondereinreisebestimmungen zu erkundigen.

Empfohlene Impfungen

Grundsätzlich sind keine Impfungen für den Peru Urlaub von den Behörden vorgeschrieben. Je nach besuchtem Gebiet, empfiehlt es sich jedoch prophylaktisch gewisse Impfungen vorzunehmen:

Nähere Infos finden Sie hier

Inka mit Lama in Peru

Wichtig ist auch, an ausreichenden Schutz gegen Insektenstiche zu denken. Durch Mückensticke können verschiedene Infektionskrankheiten übertragen werden (beispielsweise Malaria oder Dengue Fieber). Informieren Sie sich über eine Malaria-Prophylaxe und deren Nebenwirkungen. Auf jeden Fall sollten Sie eine Zusatzversicherung für Krankheit und Krankentransport abschließen.

Beachten Sie bitte die hohe Kriminalitätsrate und geben Sie Taschendieben keine Chance. Meiden Sie sogenannte „Slums“ und selbsternannte Reiseführer. Damit Sie sich nicht strafbar machen, verzichten Sie bitte auf pflanzliche und tierische Mitbringsel aus Ihrem Urlaub (Artenschutzabkommen).

Matthias Klose, 6. Juni 2014

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!