Eisenstadt, Haydn und Esterházy

Wer sich für einen Aufenthalt im österreichischen Eisenstadt entscheidet, darf sich auf eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten (vor allem Gotteshäuser) und eine reichhaltige Museen und Kulturlandschaft freuen.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Eisenstadt? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners!

Der knapp 13.000 Einwohner zählende Ort liegt im äußersten Osten des Landes im Burgenland. Sowohl die Römer, wie auch die Kelten, die Ungarn und die Türken haben der Stadt im Laufe der Geschichte ihren Stempel aufgedrückt.

Zu den prachtvollsten historischen Bauten in Eisenstadt zählt zweifellos das imposante Schloss Esterházy mit seinem großzügigen Schlosspark sowie das fürstliche Jagdschloss. Nicht minder sehenswert sind außerdem der Pulverturm und das Rathaus der Stadt sowie das Haydn-Mausoleum, das sich in der Haydn-Kirche (auch Bergkirche) befindet.

Schon die abenteuerliche Geschichte der sterblichen Überreste des einstigen Hofkapellmeisers lohnt einen Besuch der Kirche. Andere eindrucksvolle Gotteshäuser sind die Antonius-Kirche, der weithin sichtbare spätgotische Dom St. Martin und die Synagoge des Ortes.

Reichliche Informationen aus der Geschichte bis zur Gegenwart bieten die Museen von Eisenstadt. Neben dem Diozösemuseum und dem Feuerwehrmuseum ist natürlich das Haydn-Museum die meistbesuchte Ausstellung von Exponaten und Relikten. Weiterführende Informationen über die gesamte Region bietet das Landesmuseum Burgenland in der Museumsgasse, dessen Ausstellung alle naturwissenschaftlichen, gesellschaftlichen und kulturellen Bereiche des Burgenlandes umfasst.

Eisenstadt kann auf eine beachtliche Anzahl von Persönlichkeiten verweisen, von denen die Esterházy-Dynastie und Joseph Haydn wohl die größten Berühmtheiten sind. Daher findet sich Haydn auch in der restlichen Kulturlandschaft wieder wie beispielsweise die alljährlichen Haydn-Festspiele zwischen April und Oktober belegen.

Neben den reizvollen Sehenswürdigkeiten, Ausflugszielen und der Kulturlandschaft ist Eisenstadt auch eine sehr gute Adresse für Weinkenner, die immer im August die Stadt besuchen. Dann ist Eisenstadt nämlich Austragungsort für die Burgenländische Weinwoche, die eigentlich sogar zehn Tage andauert. Zwischen Konzerten, Schaustellern und Gastronomie werden auf dem Fest der 1.000 Weine die besten und gelungensten Rebensäfte der Region angeboten.

realloc, 21. September 2010

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!