Eine Städtereise in die magische Stadt Lissabon

Portugals Hauptstadt Lissabon beeindruckt mit einzigartigen Stadtansichten, imposanten Baudenkmälern und einem bunten Kulturleben, so dass die Gäste der sagenumwobenen weißen Stadt mit vielen neuen Eindrücken nach Hause kommen.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Lissabon? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für Lissabon!

Bildpixel  / pixelio.de

Foto: Bildpixel / pixelio.de

Unweit der portugiesischen Atlantikküste erstreckt sich Lissabon an den Ufern des Flusses Tejo. Die Stadt breitet sich auf sieben Hügeln und vielen kleineren Erhebungen aus, so dass die schmalen und verwinkelten Gassen immer wieder steile Anstiege aufweisen und eine beeindruckende Sicht über Dächer und in geschwungene Häuserschluchten frei geben. Einen wunderbaren Ausblick über die Stadt und den Tejo genießen Besucher beispielsweise vom Aussichtspunkt Sao Pedro de Alcantara im Viertel Bairro Alto, den sie zu Fuß oder mit der alten Standseilbahnen erreichen.

Bei ihren Streifzügen durch die Stadt werden Besucher bemerken, dass gerade in den alten Vierteln ein Hauch von Melancholie schwebt. Zum einen liegt dies an der Geschichte der Stadt, die im Jahr 1755 ein verherendes Erdbeben erleben musste und beinahe vollständig zerstört wurde. Zum anderen sind viele der sehenswerten Bauwerke, die sich durch ihre imposanten Fliesenmosaike und Wandbilder – den Azulejos – auszeichnen, vom Verfall bedroht, da das Geld für Restaurierungen fehlt. Gerade deswegen wohnt den alten Vierteln Alfama, Bairro Alto, Baixa und Belem ein besonderer Charme inne.

Die Gebäude der Lissaboner Altstadt, der sogenannten Baixa, stammen dabei überwiegend aus 18. Jahrhundert. Prachtstraßen, belebte Plätze, der Triumpfbogen Arco da Rua Augusta an der beliebten Einkaufsmeile sowie rechtwinklig verlaufende Straßenzüge gehören ebenso zum Stadtbild wie der Elevator Santa Justa, der Baixa mit dem darunter liegenden Stadtviertel Chiado verbindet.

Doch sind Lissabon auch einige historische Bauten aus der Zeit vor dem Erdbeben erhalten geblieben, so etwa das Heronimus-Kloster, auf Portugiesisch Mosteiro dos Jerónimos genannt, und der Wachturm Torre de Belém. Beide befinden sich im vom Erdbeben verschonten Stadtviertel Belem und wurden wegen ihres manuelinischen Baustils von der UNESCO zum Weltkulturerbe der Menschheit erhoben, der Gestaltungselemente aus der Spätgotik und Renaissance miteinander verbindet und. Darüber hinaus zeichnete die UNESCO den berühmten Fado als immaterielles Weltkulturerbe aus. Der melancholische Gesang mit Gitarrenbegleitung entstand einst im maurisch geprägten Lissaboner Stadtviertel Mourarias, das bis heute von Armut gekennzeichnet ist und von vielen Einwanderkulturen beeinflusst wird. Es wird von der bei Touristen sehr beliebten Straßenbahnlinie 28E durchfahren.

Weitere sehenswerte Bauwerke in Lissabon sind die Kathedrale Catedral Sé Patriarcal, die Klosterkirche São Vicente de Fora, die wieder aufgebaute Festung Castelo de São Jorge, weiterhin das Aquädukt Águas Livres, das einstige Benediktinerkloster und der heutige Sitz des portugiesischen Parlaments Palácio de São Bento sowie das Denkmal Padrão dos Descobrimentos, welches an den einstigen Ruhm Portugals als Seefahrernation erinnert.

Von den langen Rundgängen durch Lissabon können sich die Besucher schließlich in einigen der grünen Ruheoasen der Stadt erholen, so etwa in den Naturparks Mafra, Setubal und Sintra-Cascais. Nicht weit von Lissabon entfernt locken außerdem zahlreiche Strände und der erfrischende Atlantik.

Erfahren Sie mehr über Portugal und Lissabon auf Urlaubsreise 24 und finden Sie aktuelle Flug-, Hotel- und Pauschalangebote für Ihre Entdeckungsreise.

Robert Richter, 30. Juli 2014

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!