Edinburgh – die Königin Schottlands

Die Entstehung Edinburghs geht auf die vorrömische Zeit zurück, als piktische Jäger in dieser Gegend siedelten. Die Römer hatten auf dem Schlossfelsen ein befestigtes Lager, und im 5. Jahrhundert wurde daraus eine Art Festung. König Edwin von Nothumberland baute sie aus und gab ihr den Namen „Edwin´s Burgh“.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Edinburgh? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für Edinburgh!

Edinburgh ist eine magische Stadt. Mit ihrer traditionsreichen Geschichte, die man an allen Ecken der Stadt spüren kann, fasziniert sie Jahr für Jahr ihre Besucher. Burgen und Schlösser, die Landschaft und die vielen Festivals und Attraktionen, die jährlich stattfinden, wirken wie ein Besuchermagnet.

Wer Edinburgh besucht, muss keine Bedenken haben, dass Langeweile aufkommen könnte. Das weltberühmtem Military Tattoo, welches traditionell im August auf dem Platz des Edinburgh Castle stattfindet, ist das größte Musikfestival Schottlands. Früher der Militärmusik vorbehalten, werden heute auch Gesangsdarbietungen von zivilen Personen und Gruppen aufgeführt.

Weitere Attraktionen in und um Edinburgh sind der Palace of Holyrood House, das Edinburgh Castle und im November das Winterwonderland mit Weihnachtsmarkt. Unter der Stadt befinden sich gut erhaltene alte Gewölbe, die man besichtigen kann.

Möchte man gut und gemütlich Essen gehen, empfiehlt sich das Monteiths in der Old Town. Seinen abendlichen Drink bekommt man im Sygn. Und wer dort etwas essen möchte, sollte unbedingt die Haggis-Frühlingsrollen probieren.

In der Princes Street, der George Street, der Royal Mile, der Victoria Street und dem Grassmarket kann man ausgiebig shoppen gehen. Eine große Auswahl an hervorragenden Geschäften findet sich hier.

Vielleicht noch ein Tipp zum Schluss. Wenn Sie die Stadt und ihre Einwohner richtig kennenlernen wollen, dann unternehmen Sie einen ausgiebigen Spaziergang durch die Gassen der Stadt. Verlassen Sie die touristischen Trampelpfade und tauchen Sie ein in das wahre Leben. In Edinburgh lohnt es sich besonders. Besuchen Sie die Märkte und essen Sie Fish & Chips. Und auch Sie werden von der Stadt verzaubert sein. Versprochen.

realloc, 5. September 2010

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!