Dresden – Natur- und Kulturerlebnis

Die kreisfreie Stadt Dresden ist die Hauptstadt des Freistaates Sachsen. Die Stadt hat etwa 520.000 Einwohner und ist nicht nur das politische, sondern auch das kulturelle Zentrum von Sachsen.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Dresden? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für Dresden!

Außerdem bildet Dresden zusammen mit Leipzig-Halle und Chemnitz-Zwickau das so genannte Sachsendreieck. Die Stadt liegt in der Dresdner Elbtalweitung und damit dort, wo der Ober- in den Mittellauf der Elbe übergeht. Aufgrund dieser reizvollen Lage sowie der barocken und mediterran wirkenden Architektur und der großen Kunstsammlung, die es dort zu bestaunen gibt, wird Dresden auch als das Elbflorenz bezeichnet und ist gerade deshalb ein beliebtes Reiseziel für den Städtetourismus.

Wer nach Dresden reist, sollte wissen, dass er eine der grünsten Städte in ganz Europa besucht. Entsprechend nimmt die Grünfläche der Dresdner Eingemeindung über 60 % ein, was die Stadt zu einem wahrlich grünen Flecken macht, der mit der Dresdner Heide und vielen Naturschutzgebieten gerade Naturfreunden eine Kombination von Natur- und Kulturerlebnis bietet. Und das, trotz Aberkennung des Titels „UNESCO Weltkulturerbe“ für das schöne Dresdner Elbtal, aufgrund des Baus der Waldschlösschenbrücke zur Elbüberquerung.

Zu den Freizeitgestaltungsmöglichkeiten gehören neben dem Besuch der zahlreichen Museen, die die Stadt zu bieten hat, die so genannten Elbschlösser mit den frei zugänglichen Parkanlagen, die zum Flanieren einladen. Und natürlich zählen auch die vielen Gärten und Parks der Stadt dazu, die gerne zum Ausflugsziel auserkoren werden, um die Seele baumeln zu lassen. Schön lassen sich ebenfalls die über 300 Brunnen und Wasserspiele oder Fontänen ansehen, wie auch die vielen Statuen und Denkmäler.

Auch die berühmtesten Gebäude und Wahrzeichen Dresdens sollte man gesehen haben. Allen voran die barocke, evangelisch-lutherische Frauenkirche, die Semperoper und der Zwinger, in dem auch einige Museen untergebracht sind. Aber auch die Bauwerke der Moderne können sich sehen lassen, wie der Ufa-Kristallpalast oder das neue Kugelhaus nahe dem Bahnhof.

realloc, 29. September 2010

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!