Die Mutterstadt Kapstadt

Die Geschichte Kapstadts beginnt 1652 mit der Gründung durch Jan van Riebeeck im Auftrag der Niederländischen Ostindien-Kompanie. Die Stadt war nur als Stützpunkt zur Versorgung von Schiffen gedacht. 1795 besetzte jedoch Großbritannien das gesamte Gebiet der Kapkolonnie, welche erst im Jahre 1910 als Kapprovinz Teil der Südafrikanischen Union wurde.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Kapstadt? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für Kapstadt!

Den Namen erhielt die Stadt nach dem Kap der Guten Hoffnung. Weil Kapstadt die erste Stadt war, die zur südafrikanischen Kolonialzeit gegründet wurde, wird sie von den Südafrikanern auch häufig als die Mutterstadt bezeichnet. Nach Johannesburg und Durban ist Kapstadt die drittgrößte Stadt Südafrikas. Vor allem zwischen Oktober und März ist die Stadt ein beliebtes touristisches Ziel. Der Tourismus hat für Kapstadt und Umgebung eine hohe wirtschaftliche Bedeutung.

Die bekanntesten und zugleich beliebtesten touristischen Treffpunkte Kapstadts sind der Tafelberg und die Victoria & Alfred Waterfront, ein restauriertes Werft- und Hafenviertel mit vielfältigen Freizeit- und Unterhaltungsmöglichkeiten in lebendiger Atmosphäre. Hier befindet sich unter anderem der Nobel Square mit den Skulpturen der vier Friedensnobelpreisträger Südafrikas: Albert John Luthuli, Desmond Tutu, Frederik Willem de Klerk und Nelson Mandela.

Am Einkaufszentrum der Victoria & Alfred Waterfront beginnen auch viele Besichtigungstouren und Rundfahrten. Ein Besuchermagnet ist die ehemalige Gefängnisinsel Robben Island, auf der auch Nelson Mandela gefangen war. Heute ist die Insel eine nationale Gedenkstätte, welche 1999 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Für einen Besuch müssen Sie circa 3,5 h einplanen. Die Tour-Guides waren übrigens entweder politische Häftlinge oder Wärter des Gefängnisses.

Die Innenstadt von Kapstadt bietet eine Vielzahl von sehenswerten Museen und historischen Gebäuden. So findet man hier zum Beispiel das Castle of Good Hope aus dem Jahre 1666, das älteste erhaltene Gebäude Südafrikas. Wenn Sie am Abend ausgehen wollen, finden Sie vor allem in der Long Street zahlreiche Kneipen, Restaurant und Nachtclubs. In den Sommermonaten sind Kapstadts touristische Vororte mit ihren Stränden das bevorzugte Ziel vieler Besucher.

realloc, 3. Januar 2010

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!