Die Hochkulturen Mittelamerikas

Fast zweitausend Jahre lang gab es in Mittelamerika Hochkulturen, deren Vermächtnis man immer noch bestaunen kann. Mächtige Steinpyramiden und Tempel zeugen immer noch davon, wie mächtig diese Völker einst gewesen sein müssen.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Mexiko-Stadt? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für Mexiko-Stadt!

In Mexiko findet man die Heimat der Maya und Azteken, die hier vor vielen hundert Jahren noch geherrscht hatten. Riesige Steinbauten zeugen immer noch davon, wie mächtig sie waren. Vor allem die Bauten der Maya sind immer noch sehr gut erhalten.

Man findet in Mexiko viele Tempelanlagen und auch Ballspielplätze, die man jederzeit besichtigen kann. Viele Reisebüros stellen einem Urlauber hier gerne ein spannendes Programm zusammen, sodass der Reisende auch sicherlich nichts verpasst.

Vor allem die Kultur der Maya fasziniert viele Menschen, denn sie entwickelten nicht nur eine eigene Schrift, sondern sie konnten auch exakte Berechnungen anstellen und sie entwarfen damit auch einen Kalender, der vor allem im Jahre 2012 auf der gesamten Welt für viel Aufregung gesorgt hat. Auch die Azteken waren in Mexiko zu Hause, bis die spanischen Eroberer sie vertrieben.

Vor allem die Kultur der Azteken muss auf uns sehr befremdlich wirken, denn sie waren ein Volk, das sehr grausam war. Sie machten den Göttern regelmäßig Menschenopfer, um eine gute Ernte, oder auch einen siegreichen Krieg zu erbitten. Was für uns so befremdlich wirkt, war für dieses Volk sehr wichtig, denn so grausam es sich auch anhören mag, so gab es den Menschen in dieser Zeit Hoffnung. Aber vor allem bei den Nachbarvölkern waren sie sehr gefürchtet und daher ist es auch nicht verwunderlich, dass diese die Spanier mit offenen Armen empfangen, denn sie wollten befreit werden.

Die Eroberer hatten viele Vorteile, was das Unterwerfen der Naturvölker anging. Sie hatten Schusswaffen, was in der neuen Welt völlig unbekannt war. Weiters brachten die Eroberer viele Krankheiten mit, gegen die sich die Maya und Azteken nicht schützen können. Europa war zu diesem Zeitpunkt regelrecht verseucht, denn die Pest und viele weitere tödliche Krankheiten wütenden in der alten Welt. All dies besiegelte den Untergang, der einst so großen und mächtigen Hochkulturen.

Bei einer Mexiko Reise mit mextrotter.com kann man all dies bestaunen. Das Vermächtnis von einst großer Macht, dass man hier noch immer bestaunen kann macht aus einem Mexiko Urlaub sicherlich etwas ganz besonderes.

nkaiser, 27. Mai 2013

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!