Die Hansestadt Rostock

Rostock ist eine Hansestadt und hat etwa 199 900 Einwohner. Die Stadt erstreckt sich an beiden Ufern der Unterwarnow - der Stadtteil Warnemünde an der Ostsee ist 12 km vom Stadtzentrum entfernt - und ist nach Lübeck der zweitwichtigste Hafen im deutschen Ostseeraum.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Rostock? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für Rostock!

Es ist im Übrigen die größte Stadt in Mecklenburg-Vorpommern. Das Oberlandesgericht und die Außenstelle des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie sind in der Stadt angesiedelt, außerdem ist Rostock Sitz des Marineamts der Bundeswehr und Stützpunkt der Schnellbootflottillen (in Warnemünde). Die Stadt hat ein Volkstheater und einen zoologischen Garten.

Trotz starker Zerstörungen 1942 prägen noch heute bedeutende Werke der Backsteingotik das Stadtbild, unter anderem die Marienkirche (13. – 15. Jh.) mit mächtigem Querschiff, Kapellenkranz und breitem Westturm sowie wertvoller Ausstattung, u.a. dem Rochusaltar (um 1530), einem Taufkessel aus Bronze (1290) und einer astronomischen Uhr aus dem Jahr 1472, des Weiteren die Kirche des Heiligen Kreuzes (1. Hälfte 14. Jh.) mit spätgotischen Schnitzaltären (um 1450 und Anfang 16. Jh.), das Sakramenthaus (Ende des 14. Jh.) und der Klosterhof des ehemaligen Zisterzienserinnenklosters. Der Komplex beherbergt hetue das Kulturhistorische Museum.

Das Rathaus aus dem 13. -15. Jh. mit Barockfassade (1727) und restaurierte Giebelhäuser (15. – 19. Jh.) befinden sich am Neuen Markt. Das barocke ehemalige herzogliche Stadtpalais (1714) und die klassizistische ehemalige Neue Wache (1822 – 25) werden von der Universität genutzt, davor steht das Blücherdenkmal von Johann Gottfried Schadow. Von der Stadtbefestigung sind vier Tore erhalten.

Bedeutende Wissenschaftsinstitutionen sind unter anderem die 1419 gegründete Universität, die Hochschule für Musik und Theater, das Leibnitz-Institut für Ostseeforschung sowie das Max-Planck-Institut für demographische Forschung. Zu den zahlreichen Museen gehören die Kunsthalle und das Schifffahrts- und Heimatmuseum.

realloc, 3. Februar 2012

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!