Die 4 Säulen der Wellness

Besonders viele Hotels setzen in Österreich mittlerweile auf Wellness. Doch nicht jedes dieser Häuser ist auch das perfekte Wellnessressort.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Aigen im Mühlkreis? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners!

Gute Wellnesshotels sind deshalb von vielen Menschen gefragt. Denn der Österreicher und die Österreicherin fahren ebenso gern in österreichische Wohlfühltempel in Österreich wie dies die Deutschen und die Schweizer tun. Die meisten Wellnesshotels setzen auf hohe Qualität – mittlerweile verfügt fast ein jedes über einen erstklassigen Wellnessbereich mit ausreichend großen Pools, diversen Saunen und unterschiedlichen Ruhemöglichkeiten. Eine mustergültige Entspannung ist somit in vielen Häusern möglich. Weiters sind die meisten Zimmer in den guten Wellnesshotels besonders komfortabel ausgestattet. Dabei wird häufig vergessen, dass Wellness sich auf gleich vier Säulen aufbaut. Wenn man diese beachtet, lassen sich besondere Stunden in vielen Hotels in Österreich erleben. Dies sind:

Langlaufen in Oberösterreich

Eine gesunde Ernährung ist das „Um & Auf“ jedes Menschen, der sich aktiv Gedanken über seine Gesundheit macht. Es ist wichtig, dass man Lebensmittel zu sich nimmt, die besonders frisch, biologisch, vollwertig und energiehaltig sind. Dabei ist bereits die Zubereitung ausschlaggebend. Eine schonende Art, Speisen zuzubereiten, sollte deshalb selbstverständlich sein. Weiters sollte man auf natürliche, saisonale und regionale Produkte setzen. Der Mensch beziehungsweise sein Organismus ernährte sich jahrhundertelang der Jahreszeit entsprechend. Dies verschwand nicht zuletzt aufgrund des Wohlstandes in den westlichen Ländern.

Mittlerweile ist es egal, zu welcher Jahreszeit man einkaufen geht – man bekommt nunmehr beinahe jedes Produkt zu jeder Jahreszeit. Dies ist problematisch – denn in den unterschiedlichen Speisen sind unterschiedliche Vitamine, die der Körper in den jeweiligen Zeiten in größeren Mengen benötigt. Auf andere kann er zwischenzeitlich besser verzichten. Das beste Beispiel sind hierfür Tomaten und Gurken. Diese als „kaltes“ Gemüse bezeichnete Speisen eignen sich zum Verzehr im Winter nicht wirklich. Sie sind viel eher im Sommer bei heißen Temperarturen geeignet, da sie den Organismus beim Stoffwechsel abkühlen. Auch im Hotel mit Wellness im Mühlviertel wird auf hochwertige Kost gesetzt: der Küchenchef serviert besonders gerne regionale Produkte aus dem schönen Oberösterreich. Für weitere Informationen klicken Sie hier.

Almesberger Whirlpool

Weiters ist die Bewegung wichtig: sie ist es, die inform von Sport und Spaß in den Wellnesshotels angeboten werden. Ob Laufen, Wirbelsäulengymnastik oder Schwimmen, Wandern, Skifahren oder Golfen – das Mühlviertel ist der ideale Standort für alle diese Wellness Aktivitäten. Aktive Entspannung bekommt der Gast in den Wellnesshotels vor allem in herrlich duftenden Bädern, in Saunen, den Ruheräumen und bei Massagen. Wohltuende Tiefenentspannung kann auch bei Anwendungen mit Heilschlamm oder Heupackungen erlebt werden. Nicht zuletzt sollte auf die Schönheits- und Körperpflege geachtet werden. In vielen guten Wellnesshotels findet man eigene Schönheitssalone, die kleinere Falten oder Besenreiser unsichtbar machen können.

sfischer, 6. Oktober 2014

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!