Delhi, entspanntes Chaos

Die indische Stadt Delhi liegt im Norden des riesigen Landes und beinhaltet mit Neu-Delhi die indische Hauptstadt. Die Metropole selbst ist die Heimat von über 12 Millionen Menschen, die Agglomeration beherbergt sogar mehr als 18 Millionen. Nach der Wirtschaftsmacht Mumbai ist Delhi damit die zweitgrößte Stadt des Landes.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Neu-Delhi? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für Neu-Delhi!

Für Touristen gibt es eine Menge zu sehen und zu entdecken. Einerseits gibt es die klassischen Sehenswürdigkeiten in der Stadt. Auf der anderen Seite gibt es vor allem für Erstbesucher des indischen Subkontinents an jeder Ecke Sehenswertes und Unbekanntes.

Zu den Highlights der Stadt gehört zweifellos die Jami Masjid. Sie ist die größte Moschee Indiens und bietet der unfassbaren Zahl von 25.000 Gläubigen Platz. Auf einem Hügel gelegen, sieht man das in rot-weiß gehaltene, wunderschöne Bauwerk bereits von weitem.

Das mittelalterliche muslimische Zentrum des Stadtteils Nizamuddin wirkt noch heute wie aus einer anderen Zeit. Einer der bedeutendsten Schreine des Sufismus, einer Ausprägung des Islam, bildet das Zentrum des Stadtteils. Der rote Sandsteinturm des Qutb Minar ist eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt.

Das bekannteste dürfte allerdings das India Gate in Neu-Delhi sein. Es erinnert an den Pariser Triumphbogen und ehrt die verstorbenen indischen Soldaten aus dem Ersten Weltkrieg. Das National Museum und das Gandhi Smriti gehören zu den beeindruckendsten Museen Asiens.

Ein Besuch der indischen Hauptstadt lässt sich nicht allein mit den Sehenswürdigkeiten beschreiben. Den Besucher erwartet ein freundliches, auf seine eigene Weise entspanntes Chaos, wie man es nur in Indien finden kann. Der Lärm auf den Straßen kann ebenso ohrenbetäubend wie betörend sein, die Gerüche Übelkeit ebenso auslösen wie Hochgefühle.

Wer ein paar Tage mitschwimmt in dieser bunten Metropole, wird sie lieben lernen.

realloc, 24. August 2011

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!