Urlaub in Dänemark

Dänemark ist als das kleine gemütliches Königreich auf vielen Inseln bekannt. Sogar größere Städte wirken oft beschaulich und der Straßenverkehr wird ohne großen Stress oder lange Staus bewältigt. Das vielfältige Angebot an Hotels, Ferienhäusern und Campingplätzen – in Verbindung mit guten Verkehrswegen – machen Dänemark zu einem interessanten Urlaubsland.

Beliebt sind Dänemarks schöne Küsten mit langen weißen Stränden an Nordsee und Skagerrak und den manchmal etwas steinigen an der Ostsee, die alle ohne Kurtaxe frei zugänglich sind. Ein dichtes Netz von Fähren und Brücken verbindet die dänischen Inseln, so dass auch das Reisen von Insel zu Insel zu einem Urlaubserlebnis wird. Jede der Inseln hat ihren eigenen typischen Charakter.

Die dänischen Städte mit ihren vielen interessanten Sehenswürdigkeiten, Museen und historischen Gebäuden sind sehr empfehlenswert:

Kopenhagen, die Hauptstadt am Öresund, mit dem Vergnügungspark Tivoli, dem alten Hafen Nyhavn und dem Wahrzeichen „Die kleine Meerjungfrau“ bietet schon die ersten Highlights. Der Freizeitpark Legoland bei Billund ist ein häufiges Reiseziel für Familien mit Kindern.

Odense, die Geburtsstadt des berühmtesten Dichter und Schriftsteller Dänemarks Hans Christian Andersen oder Skagen, wo sich im Skagenmuseum etwa 1.100 impressionistische Werke der ehemaligen Künstlerkolonie Skagenmaler befinden.

Der Dom zu Århus, das Schloss und das Heiliggeistkloster von Aalborg, Helsingør mit dem Schloss Marienlyst und dem Weltkulturerbe Schloss Kronborg und die Kathedrale von Roskilde bilden nur einen kleinen Ausschnitt der weiteren unzähligen Sehenswürdigkeiten.

Wenn es Ihr Reiseplan zulässt, sollten Sie auch über eine Ausflug nach Ribe, einer der ältesten Städte Dänemarks mit einer gut erhaltenen Altstadt und dem Dom von 1130 nachdenken. In Skagerrak, an der Nordspitze von Jütland, kann man die imponierende Wanderdüne Råbjerg Mile und die breiten – von Autos befahrbaren – Stränden besuchen. In Jelling wiederum gibt es den Runensteinen der alten Dänenkönige Gorm und Harald Blauzahn zu sehen.

Die dänische Währung Krone (DKK) ist mit einer kleinen Schwankung fest an den Euro gebunden. Die Kaufkraft des Euro in Dänemark liegt unter dem üblichen Niveau, was für den Urlauber bedeutet, daß man etwas teurer lebt. Dies trifft aber nur bedingt auf die Artikel des täglichen Bedarfs zu. Hotelangebote und Infos zu diesem und weiteren Zielen finden Sie auf weiteren Artikeln dieser Website.