Cookinseln für bestes PR-Bild des Jahres ausgezeichnet

„Heavy traffic in the Cooks“: So lautet der Titel des Bildes, mit dem der südpazifische Inselstaat beim diesjährigen deutschen PR Bild Award 2012 in der Kategorie Tourismus gewann. Das Foto zeigt zwei fahrende „Mamas“ auf einem Motorradroller und symbolisiert die Lebensfreude der Insulaner.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Arorangi? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners!

Das Bild wurde von der Münchner PR Agentur MikullaGoldmann PR eingereicht und dank 1.925 Stimmen zum Sieger gewählt. Insgesamt haben beim Online-Voting mehr als 14.000 Personen teilgenommen. Neben „Tourismus“ wurde in den Kategorien „Produktfoto“, „Sport“, „Portrait“, „Eventfotografie“, „Unternehmenskommunikation“ und „NGO-Foto“ abgestimmt. Die weiteren Sieger sind unter www.pr-bild-award.de/sieger2012 gelistet.

Für den Wettbewerb hat newsaktuell, Tochterfirma der deutschen Nachrichtenagentur DPA, eine Jury aus Journalisten und Experten zusammengestellt, die aus insgesamt 1.530 eingereichten Fotos 70 vorausgewählt haben. Die Cookinseln sind dabei neben renommierten Marken wie Daimler, Volkswagen, WWF und viele weiteren ins Rennen gegangen.

Die insgesamt 15 Atolle der Cookinseln liegen im Südpazifik zwischen Neuseeland und Hawaii. Ganzjährig angenehme Temperaturen, eine urwüchsige Naturlandschaft, feine Sandstrände und die Kultur der Maori zeichnen die Inselgruppe aus.

Weitere Informationen und Reisetipps zu den Cookinseln unter www.cookislands.travel.

Quelle: MikullaGoldmann PR

realloc, 9. Oktober 2012

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!