CeBIT 2009 in den Startlöchern

Wenn die Bundeskanzlerin heute abend die CeBIT eröffnet, wird hoffentlich gleich auch der Grundstein für etwas mehr Optimismus in der IT-Branche gelegt. Die Zahlen zu den Ausstellern und der Fläche der diesjährigen Hightech-Messe in Hannover wurden bisher verständlicherweise nur von von allseits bekannten Floskeln wie „Krise“ und „schlechte Stimmung in der Branche“ begleitet. Ein Viertel weniger an Ausstellern und damit verbunden etwa ein Fünftel weniger Ausstellungsfläche … Die veröffentlichten Zahlen scheinen keine andere Deutung zuzulassen.

Dazu fällt mir persönlich aber nur ganz spontan Henry Ford ein: „Wer nicht wirbt, der stirbt“. Meiner Meinung nach wird da – vor allem zu Krisenzeiten – ein falsches Signal vermittelt. Im Fokus der diesjährigen CeBIT befinden sich zudem einige Themen, die im Augenblick ganz entscheidend unseren Alltag verändern. Ein Thema, dass mindestens indirekt auch den Tourismus beeinflusst, wird in Halle 8 wieder einen eigenen Bereich haben. Die „Green IT World“, wo Technologien vorgestellt werden, die dabei helfen, Energie zu sparen und die Umwelt zu schonen, ist meiner Meinung nach ein ganz wichtiger Bestandteil der CeBIT.

realloc, 2. März 2009

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!