Canterbury – Ein geschichtsträchtiger Ort

Canterbury ist eine kleinere, aber bekannte Universitätsstadt in Südostengland mit ca. 42.000 Einwohnern.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Canterbury? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners!

Erwähnenswert ist die Stadt vor allem als Sitz des Erzbischofs von Canterbury und Zentrum der Anglikanischen Kirche von England. Die Stadt ist ein sehr geschichtsträchtiger Ort, weswegen sie vor allem die kulturell interessierten Touristen begeistern dürfte.

Die wichtigste Sehenswürdigkeit von Canterbury ist die örtliche Kathedrale, deren ältester Teil, die Krypta, im Jahr 1070 erbaut wurde. Das Bauwerk besticht mit seiner beeindrucken gotischen Architektur und dem 75 Meter hohen Turm, auch Bell Harry genannt. Sie gehört seit 1988 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Ein anderes Gebäude gleichen Alters, von dem allerdings heute nur eine Ruine übrig ist, ist die von Wilhelm dem Eroberer im Jahre 1070 auf dem Grund noch älterer Festungsanlagen errichtete Normannenburg. Sie wurde im Laufe der Jahrhunderte weiter ausgebaut, jedoch im 14. Jahrhundert fortan als Gefängnis verwendet.

Trotz schwerer Schäden durch Bombenangriffe im 2. Weltkrieg sind viele historische Gebäude Canterburys erhalten geblieben, weswegen der Stadtkern eine Sehenswürdigkeit an sich darstellt. Dazu zählen viele weitere Kirchen, die es neben der Kathedrale gibt, die Stadtmauer mit dem Westgate, dem einzigen erhaltenen Stadttor, sowie die historischen Weberhäuser, die direkt am Fluss Stour liegen.

Tatsächlich werden auch Bootstouren angeboten, die auf diesem Fluss gefahren werden. Dabei kann man in einer ruhigen Umgebung einen Blick auf alle sehenswerten alten Gebäude werfen, an die man im Laufe der Bootstour vorbeikommt.

Zahlreiche Parks und Gartenanlagen mit Blumenbeeten und Springbrunnen komplettieren das Erholungsangebot für alle Naturfreunde. Canterbury ist außerdem ein Weinanbaugebiet, und der eine oder andere Jahrgang kann schon mal in den örtlichen Weinstuben gekostet werden.

Schließlich kann Canterbury auch noch mit einem römischen Museum aufwarten. In diesem Ausstellungshaus sind die rund 100 römischen Jahre von Canterbury dokumentiert, und zwar in Form zahlreicher Artefakte und Mosaike.

realloc, 4. April 2012

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!