Bretagne – Alles ausser Langeweile

In der Bretagne im Nordwesten von Frankreich kann man so ziemlich alles, nur eines nicht – sich langweilen. Allein die über 1000, und rechnet man alle Buchten dazu, über 2.700 Kilometer lange, stark zergliederte Küste bietet Natur- und Wassersportliebhabern alle nur erdenkliche Freizeitmöglichkeiten.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Brest? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für Brest!

Vorwiegend der Gezeitenstrom, mit einem Tidenhub von 14 Metern übrigens neben Kanada der größte der Welt, bestimmt das Leben der Küstenbewohner. Die Erkundungen des Meeresbodens bei Ebbe oder das Beobachten der Gicht, die bei Flut gegen die Felsen schlägt, ist ein Naturschauspiel der besonderen Art und dürfe jeden faszinieren.

Das Meer, von der keine Ortschaft der Bretagne mehr als 80 Kilometer entfernt liegt, macht diese Region auch zu der mit den meisten Wassersportaktivitäten Frankreichs. Allein mehr als 500 Wassersport- Einrichtungen bieten über Kiteboarden, Windsurfen, Katamaran-Segeln, Meeres-Kajak oder Strandsegeln die verschiedensten Formen an, sich in und am Wasser zu tummeln.

Der große Küstenwanderweg entlang der gesamten Bretagne-Küste ist für alle Wanderer ein Paradies. Aber auch im Landesinneren sorgen regionale kleine oder größere Wander- und Rundwege für ausreichend Gelegenheit, die einzigartige Natur der Bretagne zu erkunden.

Die einst von keltischen Stämmen besiedelte Region gehört neben Paris und dessen Umgebung auch zu denen mit den meisten Gebäuden, die unter Denkmalschutz stehen, und den meisten historischen Gebäuden bzw. Anlagen Frankreichs an sich. Lange bevor die Pyramidenerbauer ihre Kunstwerke schufen, entstand in der Bretagne die so genannte Megalith-Kultur. Bis heute ist sich die Wissenschaft der Bedeutung der aufrecht stehenden Steine nicht sicher.

Die verschiedenen Schlösser und Herrensitze in der Bretagne versprechen außerdem eine Zeitreise besonderer Art…

realloc, 16. Februar 2010

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!