Auf beeindruckende Art ökologisch verträglich Urlauben

Eine Reise durch Costa Rica ist etwas ganz Besonderes. Hier können die Besucher einzigartige Naturerlebnisse genießen, den Kaffeebauern auf die Finger schauen und Vulkanausbrüche live miterleben.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in San José? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners und beachten Sie freundlicherweise auch die Hotelempfehlungen für San José!

Ein wichtiger Punkt dabei ist für den bekannten Reiseveranstalter Ticotrotter.com die Nachhaltigkeit. In wenigen Gebieten der Erde wird auf Umweltschutz und Vielfalterhaltung so stark geachtet wie in diesem Land. Aus diesem Grund machen sich Jung und Alt auf den Weg, um ihren Urlaub in diesem wunderbaren Land zu verbringen. Im 21. Jahrhundert sind Begriffe wie Klimawandel, Ausdünnung der Ozonschicht oder Wasserknappheit häufig anzutreffen. Kaum ein Tag vergeht, an dem nicht zumindest ein Artikel über Umweltzerstörung in den Qualitätszeitungen abgedruckt wird. Die Generation des 21. Jahrhunderts ist deshalb schon an diese Inhalte gewöhnt, möglicherweise auch etwas abgestumpft, da ständig damit konfrontiert. Doch es gibt auch viel Positives zu berichten: in den Zeiten der verstärkten Globalisierung finden sich zunehmend Menschen, die auf ökologisch verträgliche Weise Produkte und Dienstleistungen erzeugen und vertreiben. Dies beginnt bei einfachen Dingen des Lebens wie Nahrungsmitteln oder Kleidung, reicht aber auch zu komplexen Themen wie nachhaltiger Tourismus. Ticotrotter.com ist es gelungen, eine breite Palette an Reisen durch Costa Rica zu etablieren, die in der Lage sind, dem Land und seiner Bevölkerung keinen Schaden zuzufügen, sondern vielmehr ihnen zu nützen. Zahlreiche Menschen können von attraktiven Aktivitäten für die Gäste leben. In dieser Hinsicht wurden langfristig Arbeitsplätze geschaffen, die den nachhaltigen Tourismus täglich leben.

Wasserfall - Urlaub in Costa Rica

Umweltfreundlicher Tourismus ist auch für die ganze Familie möglich: Ticotrotter.com bietet zahlreiche Varianten, wie man die Zeit in Costa Rica verbringen kann. Als Beispiel hier in Form eines Familienurlaubs, welcher wie folgt ablaufen könnte: Zunächst beginnt die jeweilige Reise nach und durch Costa Rica in der Hauptstadt. San José bietet herrliche Restaurants und Cafés, die zum Erholen von den anstrengenden Reisestunden beitragen. Aber auch einige Museen findet man in dieser Stadt: unter diesen ist vor allem das Jademuseum hervorzuheben, das interessante und lehrreiche Eindrücke über diese Handwerkskunst übermittelt. Der nächste Tag wird vor allem zum Akklimatisieren genützt: einfache und spaßige Aktivitäten stehen am Programm: die Kinder können hier das Fußballspielen üben, aber auch Maskenspiele sind hier angesagt. Nicht weit von San José beginnen die riesigen Obstplantagen. Kaffee, Ananas und Mangos werden hier zusammen mit Bananen vorwiegend angebaut. Die tropischen Temperaturen erlauben mehrere Ernten im Jahr, was wohl auch der Grund ist, wieso die Früchte von hier in die ganze Welt verschifft werden können.

Nicht weit von den Plantagen entfernt findet man den ersten Nationalpark vor: Die Landesfläche ist gefüllt mit Nationalparks: rund ein Drittel der gesamten Fläche wird mittlerweile besonders geschützt und gepflegt. Hier können die ersten erstaunlichen Entdeckungen gemacht werden: riesige Heuschrecken, Blattschneideameisen und zahlreiche Affenarten findet man hier vor. Das Geschrei der Affen, Gekeife der bunten Papageien und die wunderbare Flora ist hier unmittelbar von der Straße aus zu sehen. Dieser Anblick lockt die ganze Familie in den Wald. Schon bald werden die Besucher das Vergnügen haben, durch dichte Urwälder zu marschieren oder entlang von Baumwipfel-hohen Brücken aus der Höhe herab die Blumen, Schlingpflanzen und Faultiere zu bewundern.

Blume in Costa RIca

Beeindruckend ist mit Sicherheit auch die Vulkanlandschaft rund um einen der höchsten Berge des Landes: der Vulkan Poás zeigt sich in atemberaubender Manier und hebt sich von der umliegenden Berglandschaft klar ab. Umgeben von ständig dampfenden Nebelwäldern und schwefelhaltigen Dampfwolken lässt sich ein Vulkankrater erkennen, der einen Durchmesser von über 1.500m vorzuweisen hat. Wenn die Besucher ein Glück mit dem Wetter haben, dann können sie den Kratersee erkennen. Er ist türkisgrün und ein wirklich atemberaubendes Erlebnis für groß und klein. Viele Leute freuen sich nach einem Aktivurlaub im Landesinneren auch auf erholsame und entspannende Tage an den Sandstränden. Dies ist während der Reise in Costa Rica besonders einfach: denn hier gibt es gleich zwei Meere, die ideale Bedingungen dafür bieten: Sowohl die Karibik als auch der Pazifik bieten warmes Meerwasser und ansprechende Badebedingungen an – und das beinahe ein ganzes Jahr lang. Vor allem für Wassersportler ist es ein Muss, die nördliche Pazifikküste zu besuchen. Hier finden sie ideale Bedingungen vor – zum Surfen, Kiten oder Segeln.

Die Ticos und Ticas, wie sich die Bewohner von Costa Rica selbst liebevoll nennen, sind ein ganz spezielles Volk. Viele Besucher werden sich wundern, wie zuvorkommend und freundlich sie jedem Fremden das Land zeigen. Dies geht aus einer speziellen Erziehung hervor: seit einigen Jahrzehnten wird bereits den Kindern in der Schule die Wichtigkeit des bestehenden Ökosystems gelehrt. Dieses Verständnis nehmen sie mit hinaus in die weite Welt und geben es den Gästen mit.

sfischer, 24. Juni 2015

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!