Abenteuer Weltraum

An Floridas Ostküste liegt das Tor zum Universum, das John F. Kennedy Space Center auf Merritt Island. Dieses liegt nur wenige Kilometer Westlich von Cape Canaveral entfernt. Von hier aus starten die bemannten Raumfähren von Amerika ihre reise ins Weltall an.

Sie suchen ein preiswertes Hotel in Cape Canaveral? Überzeugen Sie sich von der sorgfältig zusammengestellten Auswahl meines Hotelpartners!

Für jeden Florida Urlauber dürfte dies zweifellos zu den Highlights eines Aufenthaltes gehören. Für den Besuch sollte ruhig ein Tag eingeplant werden, denn hier gibt es viel zu entdecken.

Einen ersten Überblick bietet das im Jahr 1996 eröffnete Visitor Center im Eingangsbereich, wo sich ein Museum, Restaurants und Souvenirshops befinden. Hier können Urlauber auch Karten für die Bustouren auf das NASA-Gelände bekommen. Der weitläufige Visitor Complex dokumentiert anhand von unterschiedlichen Attraktionen die Geschichte der bemannten Raumfahrt.

Dazu gehört zum einen das „Galaxy Center“, dessen IMAX-Kinos auf fünf Stockwerke hohen Leinwänden interessante Filme über Expeditionen ins All zeigen. Zu sehen sind beispielsweise der Start des Hubble-Teleskops, Aufnahmen von Spaceshuttle-Flügen und eindrucksvolle Bilder auf Erde, Mars und Venus.

„Exploration in the New Millenium“ nennt sich der Abschnitt, in dem sich Besucher über die zukünftigen Projekte der Weltraumforschung informieren können. „Mad Mission to Mars“ nimmt den Besucher mit auf eine Reise durch das Planetensystem und im „Astronaut Encounter“ können die Astronauten der NASA kennengelernt werden.

Neben den original Kapseln der Mercury- und Geminiprogramme, den ersten bemannten Raumflügen, kann auf der Shuttle Plaza der „Explorer“ besichtigt werden , eine maßstabgetreue Kopie des Space Shuttle. Atemberaubend sind auch die hochaufragenden Raketen im „Rocket Garden“. Das Astronaut Memorial erinnert an die Opfer der Weltraummissionen, die bei Unglücken ums Leben kamen.

Das NASA-Gelände kann nur im Rahmen von Bustouren besichtigt werden, die auf zwei verschiedenen Routen zu den wichtigsten Punkten des Zentrums führen. Die Fahrt zur „Cape Canaveral Air Force Station“, beleuchtet die früheren Missionen der NASA und ist für Kinder nicht so interessant.

Keinesfalls entgehen lassen sollte der Besucher sich die Tour zum Launch Complex 39. Sie führt zu den Abschussrampen des Kennedy Space Centers und stoppt . am „Vehicle Assembly Building“, wo die Shuttles gebaut werden. Dies ist eines der größten Gebäude der Welt und ist überaus beeindruckend.

Letzter Halt auf der Route ist das „Apollo/Saturn V Center“. Hier befindet sich die 111 Meter lange Saturn-V-Rakete, die zwischen den Jahren 1968 und 1972 neunmal ihre Reise zum Mond antrat. Filme und interaktive Ausstellungen vermitteln die Hintergründe des Apollo-Programms, in dessen Rahmen am 20. Juli 1969 der erste Mensch den Mond betrat.

michidavinca, 26. August 2009

Vielleicht interessiert Sie auch ...

Ihre Meinung ist gefragt ...

Ein kleine Auswahl von (X)HTML-Tags in den Kommentaren ist erlaubt: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

* So gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Wichtiger Hinweis: Bitte verzichten Sie auf Kommentare, die nur dem Zweck dienen, Ihre Produkte zu bewerben. Spam wird in der Regel automatisch gelöscht. Es besteht kein Recht auf Veröffentlichung eines Kommentars. Danke für Ihr Verständnis!